Bobby-Cars und Rutschautos zu echten Automarken

Jeder kennt die klassischen, echten Bobby-Cars. Sie sind klein, rot und werden von Kindern überall geliebt. Aber nach mehr als 40 Jahren der Dominanz des klassischen Bobby-Cars gibt es nun zunehmend Konkurrenz durch die Hersteller von echten Autos, wie z.B. BMW, Audi, Mercedes und Porsche.

Teils arbeiten diese in Zusammenarbeit mit BIG, dem Hersteller der ursprünglichen Bobby-Cars zusammen, wie z.B. bei dem Bobby-Car Porsche, oder Mercedes mit mehreren Modellen. Die aus dieser Zusammenarbeit entstehenden Fahrzeuge haben alle etwas von dem klassischen Bobby-Car Feeling und es ist auch für Laien erkennbar, dass diese kleinen Autos ihre Ursprünge in dem kleinen, roten klassiker haben.
Teils gehen die Automarken aber auch andere Wege, wobei die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausfallen. Dabei zu beachten ist, dass nur die Fahrzeuge die mit BIG zusammen entstanden sind als Bobby-Cars gelten. Es gibt also keine „BMW Bobby-Cars“ oder „Audi Bobby-Cars“, sondern bei diesen handelt es sich um Rutschautos die nicht mit BIG und den echten Bobby-Cars in Verbindung stehen.
Gerade heutzutage wo die „Marke“ oder die „Brand“ fast wichtiger ist als die inneren Werte, lassen sich die großen Deutschen Premium-Marken aber natürlich keine derartige Chance entgehen um bereits die kleinen an sich zu binden. Für die kleinen ist dabei meist nur eins wichtig: Dass das eigene kleine Bobby-Car oder Rutschauto möglichst genauso ausschaut wie der echte Wagen der Eltern. Generell klappt das aktuell sehr gut.

Rutschautos von Audi

Manche Hersteller bieten außerdem wirklich interessante Neuerungen und generell sehr hohe Qualität, wie z.B. die kleinen Autos von Audi. Der Audi Junior quattro ist z.B. ein wirklich exzellentes Rutschauto, das mit interessanten Designelemente, wie den Klarglas-Scheinwerfern und – Rücklichtern, sowie den exzellenten Felgen wirklich dem aussehen der echten Audis nacheifert. Mit der schwarzen motorsport Variante des Audi haben die Ingolstädtersogar noch einen draufgelegt – hier sind die Scheinwerfer sogar funktional und leuchten aktiv. Für kleine Kinder ist das natürlich ein absoluter Knaller, und es ist davon auszugehen, dass man dieses Feature in Zukunft zunehmend sehen wird. Audi pflegt seine Rutschauto-Reihe sehr wenn auch natürlich nicht so sehr wie BIG seine Bobby-Cars. Es gibt aber dennoch ordentliches Zubehör ind Form von Anhänger, Schubstangen und generell exzellenter Qualität.

Rutschautos von BMW

Ebenfalls sehr gut sind die Rutschautos von BMW. Optisch sind die Rutscher von BMW natürlich ganz klar als BMWs zu erkennen – die typischen Scheinwerfer und Kühlergrille, sowie natürlich das BMW-Logo, das liberal auf den Fahrzeugen verteilt ist. BMW bietet aktuell 2 Varianten seiner Rutschautosden BMW Baby Racer III, sowie den „Vorgänger“ BMW Baby Racer II. Diese unterscheiden sich vor allem im Design. Bei dem älteren BMW Auto sind viele Design-Elemente noch Sticker, während bei dem neuen Modell die Lichter und andere Designelemente echte 3D Teile sind. Leider sind die neuen Modelle jedoch manchmal schwer zu bekommen. Auch hier gibt es, wie bei Audi Schubstangen, aber leider aktuell noch keine expliziten BMW-Anhänger. Sehr schön ist die aktuelle „100 Jahre BMW“ Special-Edition von BMW.

Bobby-Cars und Rutschautos von Mercedes

Bei Mercedes ist die Situation etwas durchwachsen. Im Gegensatz zu Audi und BMW, die keine „Bobby Cars“ von BIG anbieten, sondern Eigenentwicklungen, arbeitet Mercedes teilsweise mit BIG zusammen. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit lassen sich durchaus sehen. Sowohl das Mercedes SLK Bobby-Car, als auch das Mercedes SLS Bobby-Car sind sehr gut gelungen und eine große Freude.
Es gibt aber auch andere Mercedes Rutschautos, die keine Bobby-Cars sind, also nicht in Kooperation mit BIG entstanden sind. Diese sind eher von gemischter Qualität. Es sind nach unserem Wissen keine wirklich schlechten Modelle dabei aber es kommen keine so richtig an die Qualität von den anderen Auto Premium Marken BMW, Audi oder den Bobby-Cars von Mercedes in Kooperation mit BIG ran.

Bobby-Cars und Rutschautos von Porsche

Von Porsche gibt es, wie bei Mercedes, kleine Autos die mit BIG hergestellt wurden, also Bobby Cars sind, aber auch Rutschautos welche von anderen Herstellern produziert wurden. Auch hier muss man jedoch sagen, dass die Bobby-Car Varianten aktuell die bessere Wahl sind.

Rutschautos von VW

Ein leichter Außenseiter bei den Automarken ist VW. Diese bieten zwar ein Modell als Rutscherauto an – das „VW Junior Beetle“ Rutschauto, für das es auch einen Anhänger gibt, aber dieser ist bereits mehr als 10 Jahre alt, und es gab seitdem keinen Nachfolger oder Updates. Es entspricht also im Aussehen nicht ganz dem was man sich heutzutage unter „VW“ vorstellt.

Rutschautos von anderen Automarken

Zusätzlich gibt es einzelne Rutschautos für eine Reihe von anderen Herstellern:
Bentley, Ferrari und Lamborghini Rutschautos gibt es vereinzelt, aber sie kommen von Qualität und Umfang nicht an das heran was BMW, Audi, Mercedes und natürlich BIG vorlegen.
Eine kleine Ausnahme stellt der Mini dar. Der Mini Cooper Rutscher, der Optisch sehr schön an den Mini-Cooper erinnert, basiert technisch sehr stark auf dem BMW Baby-Racer, was nicht wirklich verwunderlich ist, da Mini ja zur BMW-Gruppe gehört.

 

Fazit zu Bobby-Cars und Rutschautos von echten Automarken

Rutschautos die auf echten Marken basieren sind für viele Kinder ein Traum, weil man damit praktisch schon in der Welt der Erwachsenen ist. Wenn die Eltern einen BMW haben, dann ist es natürlich ganz besonders toll, wenn der kleine Nachwuchs selber auch einen BMW hat, und so die Eltern nachmachen kann. Bei den großen deutschen Permium-Automarken kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Die Rutschautos sind allesamt von guter bis exzellenter Qualität – im heutigen Zeitalter des „Brandings“ würden diese großen Hersteller wie Audi, BMW und Mercedes ihr Logo ja natürlich nicht auf irgendwelchen Schund aufbringen lassen. Man kann also bei allen großen Automarken nach belieben zugreifen. Bei den kleineren Marken muss man etwas genauer hinschauen, da es hier größere Qualitätsschwankungen gibt. Es gibt also lediglich einen großen Wermutstropfen bei den Marken Bobby-Cars und Rutschautos. Und das ist der Preis. Man zahlt für den Markennamen meist durchaus einen ordentlichen Aufpreis gegenüber einem Qualitativ mindestens gleichwertigen (und meist besseren) Bobby-Cars von BIG. Aber dafür hat der kleine halt ein „echtes Auto“ in der (Kinderzimmer-)Garage.