Schuhschoner

BIG Bobby-Car SchuhschonerSchuhschoner für kleine Bobby-Car Enthusiasten können helfen Geldbeutel und Nerven von Eltern zu schonen. Schuhe sind für kleine Kinder ein wirklicher Verbrauchsgegenstand. Man kann tun was man will – früher oder später können die kleinen dem verlockenden Ruf einer Pfütze nicht mehr widerstehen und die schönen Schuhe werden von einer braunen Suppe überzogen. Oder vielleicht werden die Schuhe als perfektes Werkzeug zum Steine herum kicken erkannt und in kürzester Zeit von Kratzern überzogen. Kleine Kinder haben eine nahezu unendliche Kreativität wenn es darum geht die die Haltbarkeit von Schuhen zu senken. Besonders schlimm ist aber der Einsatz der Schuhspitzen als Bremsklötze. Beim Bobby-Car fahren stellt selbst der wildeste Rennfahrer irgendwann fest, dass man auch mal bremsen muss. Bobby-Cars haben im allgemeinen keine eingebauten Bremsen und entsprechend werden natürlich die Schuhe als eine Mischung aus Anker und Bremse eingesetzt.

Wieso braucht man Schuhschoner?

Für die Schuhsohlen ist das bei hohen Geschwindigkeiten zwar nicht optimal, aber dennoch akzeptabel. Sie werden etwas schneller abgewetzt, aber durch das schnelle Wachstum von Kindern im Bobby-Car Alter sollten ohnehin neue Schuhe nötig werden bevor die alten Sohlen durch sind.

Das Problem ist, dass bei angewinkelten Knien die Schuhspitzen als Bremse verwendet werden. Diese sind im allgemeinen nicht ausgelegt um starkes Schleifen auf dem Boden auszuhalten, und es kann durchaus vorkommen, dass sie in ein oder zweit Tagen so durchgeschliffen sind, dass die Zehenspitzen rausschauen.

Was sind Schuhschoner?

Um das zu verhindern gibt es sogenannte Schuhschoner oder auch Schuhschützer. Dabei handelt es sich um Kunststoffkappen für die Schuhspitzen, die mit einem Klettverschluss hinter dem Schuh festgemacht werden. Sie erlauben es, wie bei einem Rollschuhstopper, gut zu bremsen, ohne die Schuhe selbst zu beschädigen. Auch beim gehen stellen sie kein Hindernis dar, so dass sie sehr flexibel einsetzbar sind und nicht bei jedem Mini-Stopp entfernt werden müssen. Durch die Klettverschlüsse und spezielle Fugen sind die Schuhschoner für viele Schuhgrößen passend und somit lange einsetzbar.

Ein kleiner Hinweis noch: Am besten setzt man die die Schuhschoner für das Bobby-Car fahren von Anfang an ein. Dadurch werden die Schuhschoner einfach zu einem normalen Teil der Bobby-Car Verwendung. Wenn man sie erst später einführt, kann es schwer werden sie dem Nachwuchs noch nahe zu bringen, da sich Kinder im Bobby-Car Alter oft gegen jegliche Veränderungen sträuben.